Die Stadt Duisburg liegt zugleich am Niederrhein und am westlichen Rand des Ruhrgebietes. Sie ist die fünftgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens und hat ca. 500.000 Einwohner.

Alter Güterbahnhof in Duisburg

Das Gelände wurde seit Mitte des 19. Jahrhunderts industriell und gewerblich vielfältig genutzt. Die bahntypische Nutzung begann 1864.

Alte Meidericher Sinteranlage in Duisburg

Mehrere Jahrzehnte ist es schon her, dass dort produziert worden war, an das Zeitalter der Schwerindustrie erinnert heute, nach der Sprengung nur noch der alte Kamin, der weiter stehen bleibt.

Landschaftspark Duisburg-Nord

Der Landschaftspark Duisburg-Nord (LaPaDu) ist ein etwa 180 Hektar großer Landschaftspark rund um ein stillgelegtes Hüttenwerk in Duisburg-Meiderich, der im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Emscher Park entstand. Der Landschaftspark ist einer der Ankerpunkte der Europäischen Route der Industriekultur sowie der Route der Industriekultur im Ruhrgebiet.

Duisburger Innenhafen

Der Innenhafen in Duisburg hat eine Größe von 89 Hektar und war während der Hochkonjunktur der Industriellen Revolution über ein Jahrhundert lang der zentrale Hafen- und Handelsplatz der Ruhrgebietsstadt. Seit Mitte der 1960er Jahre verlor der Hafen an Bedeutung und lag 20 Jahre lang brach, ehe am Innenhafen ein Strukturwandel einsetzte.